Fredella, C., Deriu, R. (2010). From archaeological evidence to experimental reconstruction and back. Experience of the Archaeological park of the Forcello of Bagnolo San Vito (Mantova, Italy). RECONSTRUCTION AND EXPERIMENT IN ARCHAEOLOGY(7), 41-45.

From archaeological evidence to experimental reconstruction and back. Experience of the Archaeological park of the Forcello of Bagnolo San Vito (Mantova, Italy)

Fredella, C.
;
2010

Articolo in rivista - Articolo scientifico
Ce article présente les résultats des activités archéologiques et pédagogiques du parc de Forcello, près de Bagnolo San Vito (Province de Mantoue, Italie) depuis son ouverture en 2006. La décision de création de cet équipement reposait sur la volonté de préserver le site tout en rendant accessible au public une exceptionnelle cité frontalière étrusque fouillée depuis 25 ans. Dès ses débuts, ce projet a été mené en partenariat avec les institutions académiques de l’université de Milan, des spécialistes du patrimoine et des archéologues spécialistes de l’expérimentation. Les fouilles, menées depuis 1981 sous la direction du professeur de Marinis (Università degli Studi di Milano), n’ont pour l’instant permis d’apporter des éclairages que sur une infi me partie de cet immense site. Cependant, les résultats donnent déjà une très bonne représentation de la stratigraphie du site qui comprend huit phases de développement du VIe au IVe siècles avant J.-C. La richesse et l’importance des découvertes repose sur de nombreuses habitations incendiées, des poteries grecques et des amphores d’importation. Leur intérêt justifi ait entièrement une ouverture au grand public. L’archéologie expérimentale et plus particulièrement la reconstitution de deux fours de potier a prouvé toute sa valeur dans l’élargissement des public.
Das Ziel dieses Artikels ist es, die Ergebnisse archäologischer und pädagogischer Aktivitäten des Archäologischen Parks von Forcello bei Bagnolo San Vito (Mantua, Italien) vorzustellen, die dort seit seiner Eröff nung im Jahre 2006 durchgeführt wurden. Die Pläne, einen Archäologischen Park in Forcello zu errichten, wurden entwickelt, um eine seit 25 Jahren untersuchte etruskische Grenzstadt dauerhaft zu sichern und für die Öff entlichkeit zugänglich zu machen. Von Beginn an wurde dieses Projekt getragen durch die Zusammenarbeit von Wissenschaft lern der Universität Mailand, von Fachleuten aus der Denkmalpfl ege und von Experimentalarchäologen. Die Ausgrabungen, die seit 1981 unter der Leitung von Prof. de Marinis (Università degli Studi di Milano) durchgeführt werden, haben bisher nur einen kleinen Teil dieser großen Siedlung freilegen können. Trotzdem dürft en die Ergebnisse repräsentativ für die gesamte stratigraphische Sequenz sein, die insgesamt acht Siedlungsphasen aufweist, welche vom 6. bis in das 4. Jh. v. Chr. datieren. Die Besonderheiten sowie die Bedeutung der Entdeckungen werden durch große, niedergebrannte Hausbefunde, griechische Keramik und importierte Amphoren gekennzeichnet. Diese Befunde und Funde lassen den Siedlungsplatz von Forcello besonders geeignet erscheinen, um ihn öff entlich zugänglich zu machen. Die Experimentelle Archäologie, vor allem die Rekonstruktion von zwei Töpferöfen, ist dabei von wesentlicher Bedeutung für die Ansprache einer größeren Öff entlichkeit.
experimental archeology, archeological park, Etruscan, pottery
English
41
45
5
ISBN 978-90-78657-05-7
Fredella, C., Deriu, R. (2010). From archaeological evidence to experimental reconstruction and back. Experience of the Archaeological park of the Forcello of Bagnolo San Vito (Mantova, Italy). RECONSTRUCTION AND EXPERIMENT IN ARCHAEOLOGY(7), 41-45.
Fredella, C; Deriu, R
File in questo prodotto:
Non ci sono file associati a questo prodotto.

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: https://hdl.handle.net/10281/277977
Citazioni
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
Social impact